Smurfit Kappa treibt Standbeutelgeschäft voran

Es gibt eine Reihe von Argumenten, weshalb Standbeutel der klassischen Glasflasche vorzuziehen sind. So kann 100% der Oberfläche bedruckt werden, die Haltbarkeit der Getränke verbessert sich und die Co2- Bilanz fällt deutlich besser aus.

Smurfit Kappa ist davon überzeugt, dass sein Ausbau in dem Geschäftszweig Früchte tragen wird. So erklärt Kevin Health, Sales Direktor, Smurfit Kappa Bag in Box, Großbritannien und Irland: "Wir sind davon überzeugt, dass Pouch-up die Verpackungsform der Zukunft ist und das Aussehen von Weinregalen und -gängen verwandeln wird. So wird eine leichtere Verpackung, die überall hin mitgenommen werden kann, mit einm 80% niedrigeren CO2-Fußabdruck als Glasverpackungen geboten. Diese Beutelverpackung hat sich bereits bei führenden Einzelhändlern etabliert."

Quelle: Packreport 9/2012

Link: www.smurfitkappa.de

08.10.2012