Projekt Doppelpass der VHS

Die VHS Göttingen hat sich die Sicherung Ihrer Fachkräfte zum Anliegen gemacht.

Ausgangslage:

  • die Zahl der Jugendlichen sinkt stetig
  • die Fachkräftesituation spitzt sich weiter zu
  • der Wettbewerb um geeignete Bewerber und Bewerberinnen verschärft sich

Und bei Ihnen? Eigentlich haben Sie wenig Zeit und ganz andere Sachen zu tun, Sie wollen aber auch Fachkräfte für (über)morgen ausbilden. Damit Sie nicht das Nachsehen haben, spielen Sie mit! Das Modellprojekt DOPPELPASS hilft Betrieben am Ball zu bleiben.

Das EU-geförderte Modellprojekt DOPPELPASS bietet nach wie vor individuelle Beratungen rund um das Thema Ausbildung. DOPPELPASS  unterstützt Sie dabei Altbewährtes zu verbessern und neue Wege zu gehen, bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden, der Schaffung von Ausbildungsplätzen und der Umsetzung neuer Ausbildungsmodelle.

"Um alle Potenziale zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses erschließen zu können, müssen die Betriebe ihr Ausbildungsmarketing auf hohem Niveau halten", so BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser.

Neu  im Angebot ab JUNI 2012
Videoclips zur Verbesserung des Images der von ihnen angebotenen Ausbildungsberufe und des Betriebes. Die VHS arbeitet mit einem Filmemacher, der weiß worauf die Zielgruppe steht und wo die Filme platziert werden müssen, damit Sie auch gesehen werden.

Schulungen und Beratungen, wie Sie mit Hilfe des Internets und sozialen Medien wie z.B. Facebook, Youtube, etc. am Puls der Zeit  bleiben, von potenziellen Auszubildenden und Kundinnen und Kunden gefunden werden und modernes (Ausbildungs-)Marketing betreiben können.

Und das haben Sie davon:

  • mehr gut informierte und geeignete Bewerber und Bewerberinnen
  • Imagegewinn für Betrieb und Ausbildungsberuf
  • kostengünstiges, zeitgemäßes und weitverbreitetes (Ausbildungs-)Marketing
  • Fachkräfte und Kundschaft für morgen und übermorgen.

Weitere Informationen zum Projekt DOPPELPASS finden Sie hier.

12.06.2012