Neue Prägefoliengeneration überzeugt

Eine durchgängig positive Bilanz über die seit der letzten Drupa neu entwickelten Heißprägefolien zieht der Beschichtungsspezialist Kurz. Das Unternehmen hatte in den letzten Jahren eine Reihe neuer Prägefolienformulierungen entwickelt, um auf aktuelle Kundenbedürfnisse noch gezielter eingehen zu können. Nach Kurz-Angaben haben sich diese drei neuen Prägefolien Luxor/Alufin MC-Pro, Luxor/Alufin MP und Luxor/Alufin ML bestens am Markt etabliert.
 
Um dieses M-Serie genannte, erfolgreiche Programm besonders leistungsstarker Heißprägefolien zu komplettieren, hat Kurz die Folienqualität Luxor/Alufin MTS entwickelt, die auf der Drupa erstmalig vorgestellt wird. Diese neue Prägefolie soll dem Veredler einen besonders weiten Verarbeitungsspielraum bieten. Die unkompliziert zu verarbeitende Luxor/Alufin MTS ist für verschiedenste Motive einsetzbar und bietet auch bei Reliefprägungen eine hohe Abriebfestigkeit. Sie haftet gut auf unterschiedlichen Substraten und zeichnet sich auch bei flächigen Anwendungen durch hohe Deckkraft aus.
 
Wie Kurz berichtet, erfordert der heutige Veredelungsmarkt sehr differenzierte Prägefolienprogramme. Für den Verarbeiter ist es eine Herausforderung, ständig wechselnde und komplexe Prägebedingungen zu berücksichtigen. Er muss für sehr unterschiedliche Prägeaufträge gleich bleibend hochwertige Resultate liefern und dabei möglichst schnell und ausschussarm arbeiten. Die M-Serie soll ihm dabei helfen, die verschiedensten Anforderungen leichter zu bedienen.
 
Während die neue Luxor/Alufin MTS ihre Fähigkeiten noch unter Beweis stellen muss, haben MC-Pro, MP und ML ihren Zweck offenbar erfüllt, denn sie gehören laut Kurz für viele Verarbeiter inzwischen zum festen Heißpräge-Repertoire. Luxor/Alufin MP ist eine vielseitig einsetzbare Prägefolie, die auch für laminierte und UV-lackierte Oberflächen geeignet ist. Die universelle Qualität wird von Verarbeitern bevorzugt, die viele verschiedene Aufträge erhalten, größere Lagerhaltung vermeiden und zügig auf eine unkomplizierte Prägefolie zugreifen wollen.
 
Luxor/Alufin MC-Pro wurde für knifflige Fälle entwickelt und bietet dem Verarbeiter eine besondere Kombination von Eigenschaften: sie prägt randscharf aus und liefert gleichzeitig eine ausgezeichnete Deckung. Sie wird oft für Verpackungen, Bogen- und Selbstklebeetiketten mit herausfordernden Prägemotiven verwendet. Luxor/Alufin ML ist eine Spezialqualität, die für die Prägung feiner Details entwickelt wurde. Sie liefert auch bei filigranen Motiven ein sauberes Prägebild mit randscharfen Konturen. Außerdem hat sich die Prägefolie beim Einsatz auf UV-lackierten Flächen bewährt. Luxor/Alufin ML wird insbesondere auf Zigarettenschachteln sehr gerne eingesetzt.
 
Quelle: drupa

10.04.2012